Fußball  >  Archiv  >  Spielberichte 2007

Spielberichte aus der Saison 2007

Löwen verlieren Finale

(vom: Freitag, 31. August 2007)
 

Löwen verlieren das Finale gegen das Wochn’blatt mit 1:3 (1:1) Zuschauer ca.70 (300 insgesamt) Zwei Siebenmeter entscheiden das Spiel.

 

In einem hochkarätigen Endspiel  schenkten sich beide Teams nichts und gingen kräftig zur Sache. Nach erstem Abtasten wurden die Löwen kalt erwischt. Bereits der erste Angriff (3. Min.) führte zum 1:0 für das Wochn’blatt. Der agile Stürmer Florian Klein vom TSV Au entwischte dem Verteidiger und ließ dem starken Torwart Roland Koch keine Chance. Der Stürmer brandgefährlich, aber mit zunehmender Spieldauer bekam ihn Verteidiger Bernhard Fischalek immer besser in den Griff und meldete ihn ab. Die Löwen brauchten einige Minute um den frühen Rückstand zu verdauen. Taktisch gut eingestellt ließen sich die Löwen nicht herauslocken und standen sicher in der Abwehr. Mittelfeld und Sturm harmonierten gut und es wurde ein sehr gutes Spiel. Der Gegner blieb aber mit seinen Kontern brandgefährlich und der Keeper Koch musste mehrmals Kopf und Kragen riskieren um einen höheren Rückstand zu vermeiden. In der 15. Minute war Jürgen Pidhorjansky nicht zu stoppen und erzielte mit einem strammen Schuss ins lange Eck den viel umjubelten 1:1 Ausgleich. Ende der ersten Halbzeit die stärkste Phase der Löwen. Der Gegner wurde in die eigene Hälfte zurückgedrängt und kam selten zum Zug. Die Bonauer waren in dieser Phase spielerisch besser aber richtige Torchancen kamen nicht zu Stande. Die wenigen Möglichkeiten wurden vergeben oder vom Torwart vereitelt. Statt einer möglichen 2:1 Führung ging man mit dem 1:1 in die Pause.

 

Im zweiten Durchgang kamen Wochn’blattkicker wieder besser aus den Startlöchern und hatten mehrere Chancen. Torwart Koch ohne Fehler, parierte mehrere Schüsse. Die Löwen brauchten einige Minuten und kamen erst Mitte der 2. HZ besser in das Spiel. In dieser Phase drückten die Löwen kräftig aufs Gas und machten Druck. Das Tor schien wie vernagelt, der erlösende zweite Treffer wollte nicht fallen. Die Fans bekamen nun einen offenen Schlagabtausch zu sehen, Chancen auf beiden Seiten. Nervenkitzel bis zum Schluss, in den Schlussminuten dann die Entscheidung. Ein Foul im Strafraum der Löwen und der gut leitende Schiedsrichter Richard Brandmeier zeigte auf den Punkt, Siebenmeter für den Titelverteidiger. Der völlig abgemeldete Stürmer Klein ließ sich natürlich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 2:1. Der Schock saß dann bei den Löwen tief, lieferten sich doch ein gutes Spiel, und dann das. Wenige Minuten vor dem Ende ein Frustfoul und der Schiri entschied erneut auf Strafstoss. Dieses Geschenk nahm der Titelverteidiger gerne an und trafen zum 3:1 Endstand.

 

Die Enttäuschung war bei den Löwen natürlich riesengroß. Trotzdem zeigten sie ein gutes Finale und eine starke Saison. Auch wenn es nicht ganz geklappt hat, im nächsten Jahr greifen die Löwen wieder an.

 

Ergebnisse beim Kleinfeldturnier

(vom: Montag, 16. Juli 2007)
 
Bonauer Löwen - Arsenal Allstars 2 : 0
Bonauer Löwen - EFC München 0 : 1
Bonauer Löwen - Cafe Aufwärts 0 : 1
Bonauer Löwen - FC Uferlos 1 : 1


Platz 4 in der Gruppe
3 : 3 Tore / 4 Punkte

Spiel um Platz 7/8

Bonauer Löwen - Team Nachtschicht 0 : 1

 

Torschützen:
Markus Krämer, Daniel Süß und Michael Schwarzkugler

 

Bonauer Löwen holen den zweiten Sieg

(vom: Dienstag, 29. Mai 2007)
 

Bonauer Löwen - SC Hirsch 6 : 1 (3 : 0) . Zuschauer ca. 40 (gesamt 100)

Das beste Spiel seit langem. Die Moosburger zeigten in der ersten Hälfte Fussball vom Feinsten. Auch im zweiten Durchgang waren die Löwen klar überlegen und ließen Ball und Gegner laufen. Bereits in den ersten Spielminuten erspielten sich die Löwen ein Übergewicht. Der Gegner, der SC Hirsch, wurde vom starken Kombinationsspiel der Hausherren überrascht. Doch die Gegner zeigten sich sehr laufstark und gaben nie auf. In der 10. Minute erzielte Goalgetter Franz Lettmeier das 1:0 auf Zuspiel von Christian Schindlbeck. Nur wenige Minuten später erfolgte ein sehenswerter Spielzug über 3 Stationen. Bernhard Fischaleck mit einem Traumpass auf Michael Beisl, mit einem überlegten Schuss zum 2:0 ins lange Eck ließ er dem Keeper keine Change. In der 15. Minute Alleingang von Tom Diemaier, frei vor dem Keeper legte er den Ball quer auf den mitgelaufenen Franz Lettmeier. Der Stürmer braucht nur noch den Fuss hinhalten und trifft zum 3:0. Es dauerte bis zur 25. Minute, da hatten die Gäste mit einem Pfostenschuss die erste Change. Kurz vor der Halbzeit hatten sie ihre zweite Möglichkeit. Der Ball knapp am Tor vorbei. Die erste Hälfte war das Beste seit langem. Der Gegner fast ohne Change.

Im zweiten Durchgang schalteten die Löwen einen Gang zurück und der Gegner kam etwas besser ins Spiel. Der 3:1 Anschlusstreffer fiel durch einen Patzer des Keepers, der ansonsten mit einigen Glanzparaden seinen Kasten sauber hielt. Nach  dem Treffer zeigten die Löwen wieder besseres Kombinationsspiel und kamen mehrmals gefährlich vor das Gästetor. Bernie Fischaleck scheiterte nach einem Solo am guten Torwart und Markus Krämer traf nur den Pfosten. Das 4:1 erzielte Daniel Süß mit einem satten Schuss ins lange Eck. Neuzugang Jürgen Pidhorjansky zeigte seine Klasse, mit einem kraftvollen Antritt ließ er zwei Verteidiger stehen und erzielte das 5:1. Mitte der 2. HZ musste TW Roland Koch sein ganzen Können aufbieten um einen weiteren Treffer zu verhindern. 10 Minuten vor Schluss schickte der gut leitende Schiedsrichter Holger Six nach zu heftigen Reklamieren den TW und einen Spieler vom SC Hirsch vorzeitig zum Duschen. In den Schlussminuten traf erneut Franz Lettmeier zum 6:1 Endstand, der Pass kam von J. Pidhorjansky. Mit dieser gezeigten Leistung sind die Löwen wieder vorne mit dabei. Man darf auf das nächste Heimspiel am Samstag 30.06. Beginn 17:00 Uhr in Bergen gegen den Tabellenführer gespannt sein, ob die Löwen die starke Leistung wiederholen können.

 

Löwen erreichen 3. Platz

(vom: Sonntag, 1. April 2007)
 

Beim 17. Florian-Huber-Gedächtnisturnier erreichen die Löwen einen guten 3. Platz.

Löwen - SV Bergen  0:0
Löwen versieben beste Changen, statt eines möglichen 5:0 Sieges müssen sie sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Löwen - Sturm Schneckenhofen 2:3
Nach einer sicheren 2:0 Führung verlieren die Löwen noch das Spiel völlig unnötig.

Löwen - FC Ebersberg 1:0
Mit einer sehr guten Leistung gewinnen die Löwen zwar knapp aber verdient.

Löwen - Wochn'blatt 1:2
In einem sehr guten Spiel gehen die Löwen mit 1:0 in Führung. Möglichkeiten zum 2:0 (Pfosten) und 3:0 (knapp neben das Tor) wurden leider nicht genutzt. Der Ausgleich dann überraschend. Kurz vor Schluss landet noch ein abgefälschter Schuß im Löwentor. Sehr glücklicher Sieg für den Gegner.

Löwen - Wang 2:1
Erneut eine starke Leistung der Löwen. Nach der Führung etwas unnötiger Ausgleich für die Gäste aus Wang. Fast mit dem Abpfiff erzielen die Löwen noch den Siegtreffer.

Löwen - Nachtschwestern 8:0
Mit einem Schützenfest fegen die Löwen den Gegner aus der Halle und holen einen guten 3. Platz.

6 Spiele, 3 Siege, 1 U., 2 N., 10 Punkte und 14 : 6 Tore
Torschützenkönig wurde der Löwenspieler Markus Krämer mit 6 Treffern.